Immer wieder gelingt es unseren Kunden, in BINTflower-Workshops Resultate zu erreichen, die ihre eigenen Erwartungen weit übertreffen:

  • Die Geschäftsleitung eines CH-Spitals analysiert die IT, identifiziert den Handlungsbedarf, definiert die Kernaussagen der IT-Strategien und die wichtigsten Arbeitsblöcke: In einem Intensiv-Workshop von 4 Std.
  • Die neu ernannten „Business Analysten“ einer Bank definieren ihren künfigten Arbeitsbereich und erarbeiten ein Massnahmen-Portfolio für das Verhalten und die Dienstleistungen «im Sandwich» zwischen Business und IT: In 2 Tagen fertig.
  • In einem Change-Projekt einigen sich die 12 beteiligten Interessengruppen auf in den kommenden 1.5 Jahren erreichbare Veränderungen und die Beiträge, welche die einzelnen Akteure beitragen: Intensivworkshop 2x 1 Tag, dazwischen «Hausaufgaben» je 1 Tag.
  • Die IT-Abteilung einer Stadt-Verwaltung erarbeitet sich ein Reifegradmodell für «Business Analyse / Business Engineering» und nutzt es als Controlling-Instrument für die Fortschritte in den Projekten: 2x ½ Tag Intensivworkshop.
  • In zwei Konflikten mit verhärteten Fronten gelingt es, mehr Verständnis für das Gesamtbild zu schaffen und die Denke in Richtung einer gemeinsamen, ganzheitlichen Lösung zu lenken: Je 1 Tag Intensivworkshop.
  • Die Geschäftsleitung eines Industrie-Unternehmens erarbeitet die Grundlagen für ein Impulsprogramm zur Modernisierung ihrer IT: 2x ½ Tag.
  • Ein Gemeindepräsident wird sich klar darüber, was ihm – als Verantwortlicher für die lokale Energieproduktion und -versorgung – der Trend «Smart Metering / Smart Gird» angeht und wie er sich gegenüber Anfragenden verhalten soll: ½ Tag.
  • VertreterInnen der Pflege, der IT und des Managements einer Unternehmensgruppe im Gesundheitswesen einigen sich, wie die Pflege besser mit IT unterstützt werden soll: 1 Tag.
  • … und diverse stolze Ergebnisse mehr.

 

BINT durfte bereits ca. 30 Unternehmen mit BINTflower-Workshops unterstützen. Unser Beitrag: Erfahrene Coaches (moderieren auf den Punkt bringend), die Methode (kompakt, direkter Weg zum Ziel) und das Werkzeug (klare, schöne Visualisierung und Dokumentation).